18. September 2017 19:30 Uhr

Frau Schöder und die Nachtigall

Musik mit Gezwitscher von Händel, Bach und Telemann

Marie Friederike Schöder, Sopran
Barock:Trio:Köln:Plus
Darja Großheide, Traversflöte
Elisabeth Wand, Barockcello
Markus Märkl, Cembalo
Stefan Koim, Barockgitarre

Foto: Julia Steiner
Programm
Händel, Nachtigallenarie Bach, Hochzeitskantate Fedeli,Warbling the birds Couperin, Rossignol en amour Telemann, Kantate “Die Liebe” etc

Marie Friederike Schöder – Sopran
Ob auf der Opernbühne oder im Konzert: Die lyrische Koloratursopranistin und Bachpreisträgerin Marie Friederike Schöder verzaubert und begeistert mit ihrer Spielfreude, ihrer klaren, farbenreichen Stimme und ihrer einnehmenden Präsenz Publikum wie Presse. Die wandelbare Sängerin reüssiert immer wieder bravourös in ganz unterschiedlichen Stilen, singt Barock, Klassik, Romantik oder Gegenwart gleichermaßen atemberaubend und voller Leidenschaft. Presto Classical bezeichnete sie unlängst als „Shooting Star der Barockszene“, deren Stimme „mit Leichtigkeit in die Stratosphäre“ reicht.

Die "Tonspuren" werden unterstützt durch: